Stromversorgung

Immer mehr Stecker

Immer öfter stellt man fest, das man zu wenige Steckdosen im Haus oder am Schreibtisch hat. Besonders Familien mit Kindern, die in die Pupertät kommen, haben da ein gewisses Problem. Jeder will sein Smartphone oder/und Tablet laden, dazu das Betterieladegerät für die Spielsachen der Kleinen und vielleicht noch das Laminiergerät für wichtige Schulunterlagen. Also ist die Suche nach nützlichen und ich finde, kompakten und auch noch gut aussehenden Steckdosenleisten angesagt. Dann beginnen allerdings die Probleme – Kindersicher, Unterbringung, Platz für Netzteile. Ich habe schon mehrmals einfache dreifach Steckdosenleisten mit Schrauben durchbohrt, um sie unter dem Tisch zu befestigen. Und dann passen maximal zwei Ladegeräte rein. Auch Leisten mit abgewinkelten Dosen sind mit dicken Netzteilen überfordert.

Also wird die Suche fortgesetzt …

Durch ein Angebot für einen gesponserten Beitrag auf meinem Blog bin ich nun auf eine neue Variante der Steckdosenleiste aufmerksam geworden. Der Online Shop „Wie Einfach! Schöne Sachen die das Leben einfach machen“ hat mir hierfür auch ein Exemplar seines Powercube Extended zur Verfügung gestellt.

 

Formfaktor

Im Gegensatz zur normalen Steckdosenleiste ist der Powercube ein Würfel und läßt sich so recht platzsparend verwenden und die Steckdosen sind von allen Seiten erreichbar. Somit ist genug Platz für große Netzteile, die sich nicht gegenseitig behindern.

 

Segula_PowercubeExtended_1

Segula Powercube Extended

 

Beigelegt ist eine schlichte, aber funktionale Möglichkeit, den Cube zu befestigen, ohne ihn permanent an einem Ort belassen zu müssen – die Docking Station:

Docking Station des Powercube Extended

Docking Station des Powercube Extended

 

Die Docking Station hält den Powercube in allen Lagen, auch über Kopf. Es sind zwei Klebestreifen im Lieferumfang enthalten und so kann man die Cube Halterung auch mal an einen anderen Ort umziehen lassen. Optimal wäre noch, wenn man die Befestigung nachkaufen könnte, dann wäre es bei Bedarf möglich den Powercube wechselseitig an meheren Stellen zu verwenden.

Die Steckdosen sind erfreulicher Weise mit Kindersicherungen versehen, was leider immer noch nicht zum  Standard geworden ist.

Fazit

Ein rundum gelungene Lösung – auffälliges, funktionales Design; durchdachte Docking Station; inklusive Kindersicherung; Platz für bis zu fünf Ladegeräte, die sich nicht in die quere kommen.

In einer erweiterten Version, dem Powercube Extended USB, hat der Cube einen USB Anschluss der 1000 mA Strom liefert und damit auf ein Netzteile verzichtet werden kann. Warum man allerdings eine Steckdose durch nur einen USB Anschluss ersetzt hat, ist mir nicht klar.

Nachschlag

Wie schon gesagt, ist dieser Beitrag auf Grund einer Anfrage für einen sponsert Post entstanden. In dem Fall habe ich dazu gerne ja gesagt, da mir das Gadget wirklich gut gefällt. Außerdem habe ich dadurch den Online Shop „Wie Einfach!“ kennen gelernt. Hier lhnt sich das stöbern für die ganze Familie. Von Ordnungshelfern über schöne Sachen und auch was für die Kleinen:

Donkey MyFirstLaptop

Donkey My First Laptop

i-Wood – My First Laptop

Und noch was interessantes für Blogger: Wie Einfach! veranstaltet eine Blogger Aktion – Einfach Bloggen. Man Blogged über seine Definition von Einfach im Bezug auf ein Produkt und kann 1000,- Euro gewinnen (#EINFACHbloggen).

spacer

Leave a reply