Cloud Dienste: Notizen – Pocket (vorher Read it Later)

Einstieg

Im zweiten Teil komme ich heute zu Read it Later. Auch hier werde ich mir folgende Punkte, die für mich wichtig sind, ansehen:

  • Verwendung im Firefox auf dem PC
  • Verwendung im Safari auf dem iPad
  • weitere Möglichkeiten Notizen anzulegen
  • Web Oberfläche
  • iPad App
  • Möglichkeiten der Weiterbearbeitung

Beschreibung

Einbindung im Browser

Auch bei Read it Later ist die Einbindung im Safari auf dem iPad schnell erledigt und hinterlässt einen Knopf in der Lesezeichenleiste. Wird dieser betätigt, wird der Link des geöffneten Browsertabs gespeichert:

Meldung im Safari Browser auf dem iPad

Nach dem Speichern wird ein kleines Fenster eingeblendet. Hier kann man unter „Edit item“ Tags zu dem gespeicherten Link ergänzen:

Eingabe von Tags im Safari auf dem iPad

Notizen kann man aber nicht hinzufügen.

Für Firefox wird ein Add-On zur Verfügung gestellt. Dieses bettet sich ganz rechts in der Navigations-Symbolleiste ein:

Im Adressbereich ist ganz rechts das Read it Later Symbol zu finden. Hiermit kann der aktuelle Link gespeichert werden. Das Symbol wird dann zu einem roten Haken. Zugriff auf die gespeicherten Links ist direkt über den zusätzlichen Knopf ganz rechts möglich. Auch dort kann dann der Link mit Tags versehen werden:

Interaktion im Firefox

Weitere Quellen

Über News Reeder auf dem iPad, aus über 250 verschiedenen Apps und manuell über die Web Oberfläche und über das iPad App können Links hinzugefügt werden.

Apps die Read it Later unterstützen

Lesen

Aus der Web Oberfläche bzw. dem Firefox Add-On werden entweder die Links direkt geöffnet oder über die Text-Schaltfläche eine einfache Version, die auch auf dem iPad verwendet wird.

Web-Oberfläche

Auch bei Read it Later bietet das iPad App die Links in einer optisch besser Form an.

Auch hier ist der wesentliche Vorteil das alle Artikel auf das iPad geladen werden. Im Bild sind die schwarz hinterlegten Links noch nicht synchronisiert. Der Synchronisierungsvorgang geht recht flott.

Weiterbearbeitung

Im Artikel befinden sich unter dem Weiterleiten Knopf zuerst nur Twitter, Facebook und Evernote. Ein More … erschließt dann aber eine Flut von Zielen. Angefangen von Copy, E-Mail und Open in Safari kommen noch diverse „Services“ wie Box.net oder Delicious und „Apps“ wie EchoFon oder Things zum Vorschein. Hier wird also die gesamte Weiterverarbeitung ausgelagert.

Bewertung

  • Verwendung im Firefox auf dem PC

     ★★½☆☆ 

  • Verwendung im Safari auf dem iPad

     ★★½☆☆ 

  • weitere Möglichkeiten Notizen anzulegen

     ★★½☆☆ 

  • Web Oberfläche

     ★★☆☆☆ 

  • iPad App

     ★★★☆☆ 

  • Möglichkeiten der Weiterbearbeitung

     ★½☆☆☆ 

Fazit: ★★☆☆☆ 

Read it Later ist, genau wie Instapaper, ein reiner Linksammler zum später Lesen. Auch hier können keine Notizen zu den Links hinterlegt werden. Die von Instapaper geschaffene Möglichkeit Links mit Freunden zu teilen oder von Redakteuren zu erhalten fehlt hier.

Quellen

Hersteller: Read it Later
Bilder:eigene Bildschirmfotos
App Store:
Pocket (AppStore Link) Pocket
Hersteller: Read It Later, Inc

Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)

spacer

2 comments on “Cloud Dienste: Notizen – Pocket (vorher Read it Later)

  1. Jürgen

    Moin

    Ich bin mittlerweile bei Readability „hängen“ geblieben, als Kindle-jünger freut man sich wenn alle Links unkompliziert dort landen.

  2. jenner

    Ich hab (noch) nicht alle Tipps umgesetzt. Vielen Dank für die informative Aufstellung. 🙂

Leave a reply