Nacharbeit Relaunch

Tolles Tool

Ich habe das WordPress Plugin Broken Link Checker bei meinen Blogs installiert. Dieser meldete schon vor dem Relaunch einige fehlerhafte Links, aber danach waren es dann 79. Also ran an die Arbeit, denn das hatte ich vor dem offiziellen Relaunch noch nicht geschafft.

Meine Seite mit der thematischen Zusammenfassung von Artikeln, die sozusagen meine Blog-Themen wieder spiegeln, war natürlich der erste Punkt, da alle Links falsch waren. Aber es ließen sich die Fehlermeldungen trotzdem nicht beseitigen. Broken Link Checker diagnostizierte einen Fehler im Seitentemplate. Und tatsächlich war kein Seitentemplate gesetzt und danach waren auch die ersten 22 Fehler beseitigt. Jetzt muss ich noch weitere Artikel dort einsortieren. Allerdings habe ich auch gesehen, das es einfache wäre diese Themen durch Kategorien abzubilden.

Einiges ist auch im Web einfach nicht mehr zu finden – hier wurde ein Dienst eingestellt, dort ist ein Bericht nicht mehr verfügbar und hier ein Video auf Youtube nicht mehr zu finden. Einige Beiträge habe ich dann gelöscht, weil es entweder nicht mehr zu meinem Blog passt, einfach der Informationsgehalt nicht mehr ausreicht oder eben der Beitrag veraltet ist. Das muss wohl regelmäßig kontrolliert werden, aber dazu gibt es ja den Broken Link Checker.

Tags und Kategorien

Wie gesagt, möchte ich meine Themen etwas straffen und besser definieren. Ich habe bezüglich SEO einiges gelesen und werde die Kategorien etwas straffen und die restliche Zuordnung doch lieber über Tags / Schlagworte erledigen. Dies war schon immer ein von mir etwas stiefmütterlich behandeltes Thema. Aber auch das wird noch eine Weile dauern.

Aufruf

Ich weiß, das ich zur Zeit nur wenige Leser habe und wohl auch der Umzug mich deutlich an Reichweite gekostet hat. Das liegt aber am Ehesten an dem fehlenden Profil und Inhalt / Content.

Also freue ich mich über Eure Rückmeldungen, was Ihr vielleicht gerne von mir bzw. auf meinem Blog lesen wollt – aber nicht alle auf ein Mal!

spacer

Leave a reply