Mobiler Speicherplatz fürs iPad

Speicherplatz fehlt immer

Wem geht es nicht so, immer wenn man seine Dateien benötigt, hat man sie gerade nicht am Mann oder mobil verfügbar. Alles auf das iPad packen, scheitert am Speicherplatz. Mit Kindern ist das stellenweise noch wichtiger, falls man sie mal unterhalten muss – im Stau oder im Wartezimmer. Das passiert immer unvorbereitet und die passende Serie oder das passende Hörbuch sind unerreichbar.

Die ewigen Nörgler – das iPad hat keinen USB Anschluss

Klar wünscht man sich dann den USB Anschluß am iPad und die Festplatte mit den Daten in der Tasche. Aber ist das wirklich die moderne Lösung. Eine solche Festplatte mit Strom zu versorgen muss dann auch der Akku des iPads leisten. Damit reduziert sich die dauer der mobilen Nutzung deutlich.

Bisher habe ich das Problem immer irgendwie mit WLan gelöst. Dann ist das iPad aber nicht mehr mit dem Netz verbunden. Also ist die Frage, welche nette Alternativen es noch so gibt?

Kickstarter Projekt: MBLOK

Und da bin ich nun fündig geworden: MBLOK auf kickstarter

Ein wirklich kleiner mobiler Datenspeicher mit 128 oder 256 Gbyte Speicher, der sich über Bluetooth mit dem iPad verbindet:

Fazit: ★★★★★ 

Die Lösung finde ich sehr smart – klein fein mein!

Ich werde also noch etwas warten müssen und bitte alle um Unterstützung für das Projekt, damit es realisiert werden kann. Schreibt mir doch, ob ihr dabei seit!

spacer

Leave a reply