iPad App Vergleich: Kontakte organisieren

Motivation

Wer hat sich nicht schon über die fehlende Gruppenverwaltung der Kontakte auf dem Ipad gewundert. Kontakte können nicht direkt einer oder mehreren Gruppen zugeordnet werden. Die  Gruppenzugehörigkeit kann weder gelöscht noch geändert werden. Es können keine Gruppen gelöscht oder umbenannt werden. Also bleibt nur der Umweg über Outlook, einem Exchange Server oder Google. Für mich dienen die Gruppen dem schnelleren Auffinden von Kontakten. Eine weitere wichtige Anwendung solcher Gruppen, auf dem Weg zu einem CRM System, sind Mailings bzw. Verteilerlisten. All das geht auf dem iPad nicht mit Bordmitteln.

[green_box]Erstmal noch ein Tipp für alle, die mit Gruppen arbeiten: Befindet man sich beim Anlegen eines neuen Kontakts in einer Gruppe, also nicht unter „Alle Kontakte“, wird der neue Kontakt in dieser Gruppe angelegt![/green_box]

Diese offensichtliche Lücke haben diverse App Entwickler versucht zu schließen – hier zwei Beispiele:

EZ-Groups

Das App ist für iPhone und iPad konzipiert. Erster Hinweis in der Beschreibung ist, das dieses App nicht bei der Synchronisierung mit einem Exchange Server funktioniert. Mit dem App kann man Gruppen erstellen und löschen, Kontakte aus Gruppen löschen oder zu Gruppen hinzufügen. Man kann eine Liste der Gruppenmitglieder als HTML Datei oder als einzelne vCards exportieren und als E-Mail versenden. Für Mailings kann man allen Kontakten einer Gruppe eine E-Mail senden. Hierbei können Prioritäten vergeben werden, welche E-Mail Adresse bevorzugt wird. Für das iPhone ist noch interessant, das man Gruppenmitgliedern eine SMS schicken kann.

Artikel wurde nicht gefunden

 

Wie klappt es: Es gibt keine Ansicht von Kontakten ohne Gruppe. Man kann nur aus Sicht einer Gruppe neue Gruppenmitglieder definieren und somit nicht direkt mehreren Gruppen zuordnen. Das Löschen einer oder mehrerer Gruppenzuordnung ist aus dem Kontakt möglich. Diesen erreicht man allerdings nur über eine Gruppe. In der exportierten HTML Datei stehen nur Name, Privatadresse, Handy und dienstliche Telefonnummer, sowie private und dienstliche E-Mail Adressen in einer Tabelle. Eine Möglichkeit dies zu verändern existiert nicht.
Die Funktionen für Mailings sind gut durchdacht. Die Prioritäten ermöglichen die Trennung von z. B. dienstlichen und privaten E-Mails. Sehr gut ist die Möglichkeit die Adressen entweder ins TO oder ins BCC Feld eintragen zu lassen.
Das App startet immer im portrait Modus und man muss das iPad erst kippen. Leider hat es die Tendenz auch mal ab zu stürzen.

Fazit: ★★½☆☆ 

Das arbeiten mit dem App macht bei der Gruppenverwaltung nicht wirklich Spaß. Die Mailing Möglichkeiten sind gut zu verwenden. Gelöscht

Groups for Contacts

Auch dieses App ist für iPhone und iPad konzipiert. Es konzentriert sich ganz auf das Thema Gruppen. Hinzufügen, löschen und umbenennen von Gruppen. Hinzufügen und löschen von Kontakten in mehreren Gruppen. Auffinden von Kontakten ohne Gruppe.

 

Wie klappt es: Ein Bereich beschäftigt sich nur mit Gruppen- hinzufügen, löschen, umbenennen. Einer mit den nicht zugeordneten Kontakten, man kann direkt jedem beliebige Gruppen zuordnen. Ein Bereich aus Sicht der Kontakte – links die Kontakte und rechts die zugeordneten Gruppen zum an- und abwählen. Und ein Bereich aus Sicht der Gruppen – links die Gruppen, rechts erst die zugeordneten Kontakte und dann darunter alle weiteren Kontakte zum an- und auswählen.

Fazit: ★★★½☆ 

Egal aus welcher Sicht man die Kontakte und ihre Gruppen verwalten möchte, es ist eine schnelle Möglichkeit vorhanden. Konzentration auf das Wesentliche. Man kann aber im Gegensatz zu EZ-Groups auch keine Kontakte anlegen. Keine Abstürze zu verzeichnen. Das App läuft nur im Portrait Mode, was ich für das tägliche Arbeiten nicht optimal finde. Dies App wird man aber sicherlich nicht so oft verwenden. Es darf bleiben

Quellen

App Store:
Artikel wurde nicht gefunden
Groups for Contacts (AppStore Link) Groups for Contacts
Hersteller: Laura Patterson

Freigabe: 4+
Preis: 0,99 € Download (Aff.Link)

spacer

5 comments on “iPad App Vergleich: Kontakte organisieren

  1. Michael S.

    Vielen Dank für diesen sehr hilfreichen Beitrag! Der Mangel, Kontakte auf dem iPad nicht in Gruppen (um-)organisieren zu können, hat mich von Anfang an gestört.

    Beim Stöbern bin ich nun auch auf folgende App gestoßen: GroupsPro
    Gibt es sogar als kostenlose Lite-Version und funktioniert m.E. ganz hervorragend. In 1 Stunde habe ich mehr Ordnung in meine Adressen bringen können als die letzten 1,5 Jahre.

    1. Heinrich schartmueller

      Hallo,

      Ich habe auch eine gruppe erstellt aus 11 adressen aber ich muss trotzdem beim erstellen eines mails alle einzeln anklicken das geht nicht automatisch bitte um hilfe

      1. Wolfram

        Hallo Heinrich,
        ja, das ist eine weitere Ungereimtheit des ganzen Systems. Es ist für mich auch nicht wirklich einsichtig, das diese Apple eigenen Apps so schlecht verknüpft sind. Das ist keine wirklich brauchbare PIM Lösung. Auch kann man über die Kontakte nicht nach dem Email Verkehr suchen.
        Aber nun zu Deiner Frage. Ich verwende für solche Gruppen Emails das App Mailer

        Ich hoffe Dir geholfen zu haben.

        Gruß
        Wolfram

  2. Wolfram

    Da verläßt sich Apple ganz auf externe Software. Fand ich auch immer etwas schade. Auch die Apple eigene Kalender App läßt da zu wünschen übrich.
    Für meine Kontakte habe ich inzwischen ContactsXL im Einsatz. Funktioniert auch gut und wird alle paar Wochen angeschmissen, um die neuen Kontakte zu sortieren.

    Danke für Dein Feedback.

  3. Rainer Cz.

    Herzlichen Dank für die wirklich hilfreichen Informationen. Ich verwende GroupsPro lite und werde die Vollversion kaufen, da der (eher symbolische) Kaufpreis m.E. in keinem Verhältnis zur Arbeitserleichterung steht.

Leave a reply