Gedanken: Meine Fotos hier oder in einem extra Blog?

Fotoblog?

Soll ich meine Fotos direkt hier in meinem Hauptblog veröffentlichen oder doch lieber in meinem extra Fotoblog. Diese Frage beschäftigt mich nun schon seit einer Weile. Ich bin im Zweifel, was der richtige Weg ist. Den Fotoblog besuchen nur sehr wenige und hier entwickeln sich die Zahlen erst so langsam nach oben.

Ich will meine Fotos auf jeden Fall nur in meinem Blog veröffentlichen. Ich betrachte zwar die Fotografie als reines Hobby, möchte aber weder Google, noch Facebook oder Pinterest und auch keiner Fotogemeinschaft wie 500px meine Fotos anvertrauen.

Ich merke allerdings, das mir der Verwaltungsaufwand für mehrere Blogs und die Designfrage auf dauer doch zu viel wird. Ich würde lieber meinen Fokus auf diesen Blog legen und meinen Lesern versuchen einen echten Mehrwert zu bieten.

Fazit

Ich bin gespannt auf Eure Rückmeldungen und Gedanken. Vielleicht ist das Ergebnis, das meine Fotos keiner sehen möchte und ich es deshalb einfach lasse.

spacer

4 comments on “Gedanken: Meine Fotos hier oder in einem extra Blog?

  1. Katharina

    Ich habe auf meinem Blog eine extra Seite angelegt auf der ich meine Fotos präsentiere. Ich finde das eine gute Lösung, denn 1. Ist der Arbeitsaufwand geringer, weil ich mich nur in einem Blog anmelden muss und 2. Ist alles von mir an einem Ort und die Blogleser sehen zusammengetragen auf einer Seite, was ich zu sagen und was ich in Form von Fotos zu zeigen habe. Mein Blog ist sozusagen meine Homebase bei der alles zusammenläuft. Das gefällt mir gut. Und an den Zugriffszahlen sehe ich, dass beide Angebote (Posts und Fotos) Besucher anziehen. Ich habe nicht das Gefühl, dass meine Fotos weniger angeschaut werden nur weil sie nicht auf der Startseite, sondern auf einer Unterseite meines Blogs untergebracht sind. Hoffe, ich konnte Dir bei der Entscheidung helfen! 🙂

  2. Wolfram

    Hallo Katharina,
    vielen Dank für Deinen Rat, dem ich jetzt nach ein paar Recherchen gefolgt bin. Ich werde aber die Bilder als einzelne Artikel anlegen, da mir die Galerie-Ansicht nicht so recht gefällt. Das kann man aber sicherlich auch noch anpassen. Dazu habe ich eine Information bei WordPress Deutschland gefunden (Artikel der Kategorie X auf Seite Y anzeigen). Das Datum im Artikel habe ich allerdings zurückdatiert, damit mein normaler Stream nicht gestört wird. Allerdings existiert wohl auch noch die Möglichkeit, einzelne Artikel aus dem Hauptstream auszublenden.

    Gruß
    Wolfram

  3. psychoMUELL

    Ich habe auf meinem Blog auch eine extra Seite für meine Katzen-Fotos, ich hatte mal ein reines Fotoblog, aber das war mir für „nur“ Fotos zu aufwändig.

  4. Sebastian

    Hallo Wolfram,
    ich hatte ebenfalls mal diese Ansicht. Aber nach 2-3 Jahren von „horten“ der Fotos auf dem eigenen Server und der schlechten Weiterbildung der Software habe ich mich dann umgeschaut und mich erst für flickr entschieden aber auch Picasa eine Chance gegeben.
    Nun bin ich seit Rund 2 Jahren bei Picasa und echt glücklich.
    Ich lade Fotos bis 2000px Aussenmaße direkt über Aperture hoch – verbrauche somit keinen Webspeicher und kann sie wie gewünscht in meinem Blog darstellen. Wenn der Link zum Bild nur 500px groß ist, dann wird das gerenderte Fotos von Google auch nur so groß geladen.

Leave a reply