Alte Bekannt – oder wieso ToDo Listen bei mir nicht funktionieren

Ich und Produktivitätstools

Letzte Woche bekam ich eine E-Mail von einem Dienst, er mir so gar nichts sagte – TickTick. Da tickte bei mir nichts – muss wohl was mit ToDo Listen zu tun haben. Die Newsletter beschreibt, was in TickTick 2.0 nun alles Neu und anders ist (Blog Artikel).

Da ich ein neugieriger Mensch bin und gern alles ausprobiere, besonders Produktivitäts-Tools / Apps, meldete ich mich also zuerst auf der Website an. Und siehe da, ich hatte bereits einen Account. Nicht weiter verwunderlich, sonst hätte ich wohl die Newsletter nicht erhalten. Um so verwunderter war ich, als sich das Dashboard öffnete:

TickTick Dashboard

Also hatte ich bereits 2013 das Tool getestet oder sogar verwendet. Allerdings habe ich von den drei offenen Aufgaben nur eine bisher erledigt – mein Portfolio ist erstellt. Und so komme auch ich wieder auf das bereits von Ivan Blatter auf seinem Blog gesagte zurück:

[Tweet „Finde eine Form der To-do-Liste, die FÜR DICH funktioniert. Alles andere spielt keine Rolle.“]

TickTick in neuem Gewand

Was ist neu und vor allem was kann es Besser als der Platzhirsch ToDoIst?

Kalender Ansicht

In der neuen Kalender Ansicht, kann man Termine leicht verschieben. Bei ToDoIst nervte ich immer diese festen Vorgaben – morgen, nächste Woche, …

Anmelden

Inzwischen finde ich es einfach genial, mich mit meinen Social Media Acounts bei Google, Facebook oder Twitter für verschiedene Dienste anmelden zu können. TickTick bietet alle drei Varianten an.  TickTick will auch nur die Rechte zu wissen, das Du es bist. Viele andere missbrauchen das gleich, um in Deinem Namen zu posten oder Deine Kontakte zu lesen.

Mehrere Erinnerungen

Ich kann jetzt zu jedem Task bis zu fünf Erinnerungen schalten (zwei in der free Version). Somit werde ich erneut erinnert. Bei ToDoIst bekommt man zwar die Überfälligen angezeigt, aber in der free Version keine Erinnerung.

Weiteres

Ansonsten ähneln sich die Tools recht stark. ToDoIst trumppft mit der natürlichen Eingabe, die ich selbst aber nicht nutze, da ich auf dem iPhone eher versuche weniger zu schreiben und auf dem Desktop die Maus einfach schneller ist. Siri und Spracheingabe sind ebenfalls implementiert, aber ich habe mich daran bisher nicht gewöhnt und ohne online Zugang funktioniert das alles nicht! Verschiedene Projekte oder Listen, Checklisten und mehr sind vorhanden. In ToDoIst kann ich die Projekte und Tasks sogar per Drag and Drop verschachteln. Alles meines erachtens auf dem iPhone kaum sinnvoll nutzbar.

TickTick: To Do Liste Cloud (AppStore Link) TickTick: To Do Liste Cloud
Hersteller: Appest Limited
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)

 

TickTick_iPhone

 
Todoist: Dinge erledigen (AppStore Link) Todoist: Dinge erledigen
Hersteller: Ist Productivity Ltd.

Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)

 

ToDoIst_iPhone

Fazit: ★★★★★ 

Ich bin wieder im Testmodus und lege dann erstmal meinen ToDoIst Account auf Eis. Vielleicht finden sich ja in zwei Jahren neue Ansätze. Mir gefällt der Relaunch von TickTick zur Zeit sehr gut und das ganze wirkt für mich auf dem iPhone übersichtlicher und smarter zu bedienen. Ich wünsche den Machern hinter TickTick viele Erfolg. Wenn ich mehr mit ToDo Listen arbeite, werde ich mir den Pro Acount mal ansehen.

spacer

One comment on “Alte Bekannt – oder wieso ToDo Listen bei mir nicht funktionieren

  1. Ivan Blatter

    Danke für die Erwähnung meines Artikels!
    …und so habe ich grad auch noch eine App kennengelernt, die ich noch nicht kannte. 🙂

Leave a reply